Rückruf bei Mercedes wegen Gefahr von Motorschäden

Rückruf bei Mercedes wegen Gefahr von Motorschäden

Daimler muss gleich mehrere Mercedes-Baureihen zurück in die Werkstatt beordnern. Eine möglicherweise undichte Stelle am Öleinfüllstutzen kann im schlimmsten Fall zum Motorschaden aufgrund fehlender Schmierung führen, auch verschmutzte Motorräume und, infolge des Ölaustritts, verschmutzte Fahrbahnen sind möglich.

Ursache für die undichte Stelle ist ein Federblatt unter dem Öleinfüllstutzen, dass sich verformen bzw. brechen kann. Betroffen sind Fahrzeuge der Modellereihen Mercedes Vito, Mercedes Viano und Mercedes Sprinter aus dem Produktionszeitraum Oktober 2009 bis März 2010.

No comments yet.

Hinterlasse einen Kommentar