Aufschwung: US-Amerikaner kaufen mehr Neuwagen

Der Markt für Neuwagen in den USA erlebt zurzeit einen kräftigen Aufschwung. Nach einer noch unvollständigen Erhebung wird ein branchenweiter Anstieg der Verkäufe um 15 Prozent gemeldet. Nachdem viele Kunden in der Wirtschaftskrise ihre Kaufentscheidungen zunächst vertagt hatten, werden die aufgeschobenen Käufe nun offensichtlich nachgeholt. Begünstigt wird die Nachfrage nach Neuwagen auch durch die zurückgehende Arbeitslosigkeit und die steigenden Einkommen vieler potenzieller Autokäufer.

Vom Nachfrageboom bei den Neuwagen profitieren nicht zuletzt auch die deutschen Hersteller, deren Absatzzahlen in den vergangenen Wochen überdurchschnittlich zulegen konnten. So konnte Volkswagen beispielsweise im Februar 2012 auf dem US-Markt 43 Prozent mehr Neuwagen von seiner Stammmarke VW verkaufen und erzielte damit nach eigenen Angaben das beste Ergebnis in einem Februar seit 1973. Bei Mercedes-Benz hieß es sogar, es sei der beste Februar aller Zeiten gewesen. Einschließlich seiner Kleinstwagen-Tochter Smart und der Transporter-Sparte Sprinter konnte das Unternehmen ein Absatz-Plus von 22 Prozent verbuchen. BMW steigerte seinen Absatz um 32 Prozent und registrierte dabei eine deutlich steigende Nachfrage nach dem Kleinwagen Mini. Bei Porsche erhöhten sich die Verkaufszahlen um sechs Prozent.

Allerdings konzentriert sich die starke Marktposition der deutschen Hersteller vor allem auf das Premium-Segment, während bei den Massenmarken allein VW eine größere Rolle spielt und sich im Übrigen vor allem amerikanische und japanische Hersteller den Markt teilen. Ford meldete für Februar einen 14-prozentigen Anstieg der Verkäufe, bei Chrysler wurde inklusive der Tochtermarken sogar ein Wachstum um 40 Prozent erreicht. Der Marktführer General Motors konnte zwar lediglich ein Prozent mehr Verkäufe melden, bleibt aber nach absoluten Zahlen die unbestrittene Nummer 1. Auf seinem Heimatmarkt verkaufte der Konzern insgesamt 209.300 Neuwagen, während VW beispielsweise in absoluten Zahlen nur 30.600 Neuwagen absetzen konnte.

No comments yet.

Hinterlasse einen Kommentar